grosse weisse Kamelien-Blüte Lorbeerbäume bei Fanal Blasser Sonnenuntergang über dem Atlantik abendliches Ponta do Sol schroffe Felsen vor grünen Hänge, das Hochgebirge Madeiras

Geldauszahlung

600 Euro Mindestlohn in Portugal

14. Dezember 2018

Verhungern muss keiner, aber „auf Rosen gebettet“ ist anders

sheila - Portugal hat eine sozialistische Minderheitsregierung, die im Parlament von Linksparteien toleriert wird. Revolutionär ist es allerdings nicht, den Mindestlohn ab Januar 2019 auf 600 Euro anzuheben. Wer im öffentlichen Dienst schafft, dem sind immerhin 630 Euro Minimum garantiert – auch das reicht nicht für „große Sprünge“.

600 Euro Mindestlohn in Portugal1

Lärm

Lärm nervt

8. Dezember 2018

Bei der Bekämpfung des Lärms zeigen sich Madeiras Behörden hilflos. Oder aber sie machen selbst den größten Krach

santos - Party am Strand. Um fünf Uhr morgens spielt die Musik immer noch in voller Lautstärke. In der Nacht gehen ein halbes Dutzend Anrufe aus den umliegenden Hotels bei der Polizeiwache ein. Die Gäste beschweren sich, weil sie nicht schlafen können. Um kurz vor fünf schildert eine hilflose Rezeptionistin der Polizei den Tobsuchtsanfall eines Hotelgastes vor ihrem Schreibtisch. Der Kommandant beschliesst, selbst einzuschreiten. Er trifft am Strand auf ein Dutzend Menschen in Feierlaune, unter ihnen den Bürgermeister der Stadt. Der Kommandant salutiert, verweist auf die telefonischen Klagen und fordert auf, die Party zu beenden. „Wer hier entscheidet, das bin ich!“ herrscht ihn der Bürgermeister an. Das war im Jahre 2005. Zwei Jahre später verabschiedet das portugiesische Parlament ein weitgehendes Lärmschutzgesetz. Seitdem hat sich nichts verändert.

Lärm nervt2

Ob der Nikolaus da noch helfen kann?

6. Dezember 2018

 Guter Wille wurde vom Leben bestraft

peter - Laut Polizeibericht stoppte vor ein paar Tagen ein Autofahrer in der Nähe von Santo Antonio seinen Wagen am Straßenrand. Aus Santo Antonio stammen der Fußballstar Ronaldo und andere windige Gestalten. Am Straßenrand stand eine Tramperin, der die Tür des Autos geöffnet wurde. Wie die Polizei schreibt, handelte es sich um Delfina, in Protokollen der Staatsmacht hinlänglich als Tagediebin bekannt, die sich Zutritt verschaffte. Die Fahrt wurde fortgesetzt. An dieser Stelle jedoch weist der Polizeireport eine Lücke auf. Es ist nämlich nicht klar, ob nun der Autofahrer freiwillig oder auf Grund gezielter Nachforschung seitens Delfina zweihundert Euro aus seiner Brieftasche verlor. Sicher ist nur, daß nach einer ruhig verlaufenen ersten Phase der gemeinsamen Fahrt, plötzlich die Beifahrerin solange auf den Chauffeur einschlug, bis sie zwei Hundert-Euro-Scheine in ihren Händen hielt. Der "Disput" - auch dies ein Begriff des Polizeiprotokolls - hatte zur Folge, daß der Fahrer die Kontrolle über den Wagen verlor und das Fahrzeug in das Wartehäuschen einer Buslinie krachte. Während der Fahrer nach der Kollision verdutzt hinter dem Lenkrad sitzen blieb, entwich Delfina behende mit dem Geld. Seitdem hält sie sich - auch hier die treffenden Worte des Polizeiprotokolls - an "ungewissem Ort" auf. Das heißt, die Polizei hat keine Idee, wo sie suchen soll. Dem gutwilligen Fahrer beschert das Nikolausfest gleich drei Probleme: sein Auto ist kaputt, sein Geld ist weg, und er muß sich gegenüber dem Verkehrsbetrieb verantworten, dessen Wartehäuschen beschädigt ist. Mit Sicherheit wird Delfina aufgespürt. Aber kann der Fahrer beweisen, dass sie ihn geschlagen und beraubt hat? Wenn die Dame anführt, er hätte ihr die zweihundert Euro zugesteckt in Erwartung einer Dienstleistung, die sie abwehren konnte, wird ein unparteiischer Richter mögliche Schlagspuren auf der Wange des Fahrers als Folge der Selbstverteidigung von Delfina gelten lassen müssen. So oder so, der gutmütige Fahrer verdiente einen Eintrag ins Goldene Buch vom Nikolaus.

Ob der Nikolaus da noch helfen kann?3

Mietwagen Smart

Kommt dieses Auto die Berge hoch?

23. November 2018

Nervtötende Diskussionen an den Mietwagenschaltern im Flughafen von Madeira

sheila - Der Urlaub ist zu Ende, man wartet am Gepäckband. Erst geht es nicht los, dann kommt der Koffer nicht, man rechnet mit dem Schlimmsten. Da kommt ein kleiner frecher Witz gerade recht und so freut sich der Heimkehrer über die Sixt-Werbung am Gepäckband im Flughafen Düsseldorf.Unter einem Portraitfoto des nachdenklichen Innenminsters Horst Seehofer in großen Buchstaben: „Egal wie Sie sich entscheiden. Bis zur letzten Minute kostenlos zurücktreten. Sixt.de“

Kommt dieses Auto die Berge hoch?4

Landebahn Madeira

Cristiano-Ronald-Flughafen Madeira

18. November 2018

Aufhebung der Landeverbote bei starkem Wind?

eins - Der Wind macht die Madeira-Flüge teuer. Starker Wind verursacht immer wieder, daß die Rollbahn für Stunden gesperrt wird. In solchen Fällen drehen Flugzeuge ab. Sie fliegen zurück oder landen woanders. Oft müssen für jeweils 200 Passagiere und Personal Übernachtungen organisiert und bezahlt werden – und dasselbe gleich noch einmal für die Passagiere, die auf Madeira zurückbleiben, weil ihr Flugzeug nicht ankommt.

Cristiano-Ronald-Flughafen Madeira5

Druckansicht

Blick auf das Dorf

Ferienapartment Helena

Zum Strand 3 Minuten

durch kleine Gassen

im sonnigen Ponta do Sol

Sonderpreis EUR 59,- EUR pro Nacht

Vagabondo

Flugpaten dringend gesucht

 Zielflughafen Stuttgart oder Frankfurt

Wer fliegt von Madeira direkt nach Stuttgart oder Frankfurt und könnte einen dringend erwarteten Hund mitnehmen?

Keinerlei Kosten!